Cybathlon 2016 - Florian Hauser holt Gold

Jede einzelne Arbeits- und Trainingsstunde hat sich gelohnt. Das Team HSR Enhanced hat mit Pilot Florian Hauser die Goldmedaille in der Rollstuhl-Disziplin beim Cybathlon geholt. Nach einer spannenden Aufholjagd überquerte Hauser auf den letzten Metern nur wenige Sekunden vor seiner schärfsten Konkurrentin die Ziellinie.

 In nur 10 Monaten hat das Team HSR Enhanced einen Wettkampf-Rollstuhl entwickelt, der gegen alle anderen Teams aus der ganzen Welt bestehen konnte. Weit über 3500 Arbeitsstunden und unzählige Trainings absolvierte das Team um Professor Christian Bermes.

 

Bei jedem der ingesamt sechs Hindernisse versuchten sie kontinuierlich, schneller und stabiler zu fahren.

Die Trainingsbestzeit von 3 Minuten 55 Sekunden übertraf Pilot Florian Hauser im Qualifikationsrennen mit 3 Minuten 52 Sekunden. Mit 40 Sekunden Vorsprung war er damit Vorlaufschnellster. Der Finallauf gegen drei Konkurrentinnen und Konkurrenten wurde dennoch zum nervenzereissenden Kopf-an-Kopf-Rennen. HSR Pilot Hauser hatte gerade erst das dritte Hindernis geschafft, als seine Konkurrentin Cho Yu Ng aus Hong Kong bereits die ersten Stufen des letzten Hindernisses zu erklimmen begann.

Hauser ging volles Risiko und holte alles aus den rund 1200 Einzelteilen seines Rennstuhls heraus. Unter dem Jubel des Publikums überholt er im letzten Moment alle anderen und fuhr mit nur 5 Sekunden Vorsprung als Erster über die Ziellinie.

Die HSR freut sich mit Florian Hauser und dem gesamten Team HSR Enhanced über die verdiente Goldmedaille!


Neu im Einsatz